Vita

Marcus Frank, geb. 1988 in Rostock

Hobby-Fotograf / Zeitraffer-Filmemacher

Zeitrafferfilme und Fotografie aus Rostock, Warnemünde und Mecklenburg-Vorpommern von Marcus Frank

Marcus Frank ist gebürtiger Rostocker und Hobby-Fotograf, als auch Kinematograf. Die Leidenschaft für die Fotografie ist für ihn eine Leidenschaft für Natur und Architektur. In seinen Bildern hält er die Schönheit seiner Heimatstadt und ihrem Umland fest. Es gilt den außergewöhnlichen Moment festzuhalten, einen Moment, den wir so in unserem flüchtigen Alltag nicht festzuhalten vermögen.

Aufgewachsen im Stadtteil Lichtenhagen, zog es seine Familie zur Jahrtausendwende auf das Land nach Parkentin. Nach der erfolgreichen Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik im Steinkohlekraftwerk Rostock setzte er seine Tätigkeit dort fort, ist heute durch weiterführende Qualifikationen zum geprüften Kraftwerker und geprüften Kraftwerksmeister im Bereich Produktion tätig und lebt in der Rostocker KTV.

Mit der Anschaffung einer Spiegelreflexkamera für seine Reisen kam er dann zur Fotografie. Zunächst auf die Reisen begrenzt, fing er an, höhere Ansprüche an seine eigenen Bilder zu stellen. Fasziniert von Zeitraffer-Filmen produzierte er einen Film über die Hanse Sail 2013. Gerade das Festhalten von Zeitraffer-Aufnahmen ist mit einer Spiegelreflexkamera in höchster Qualität möglich und zeigt in einem ganz anderen Umfang die Veränderung von Licht und Farben. Nicht nur der Moment, sondern auch die zeitliche Veränderung des Ortes, mit all ihren in Bewegung befindlichen Objekten, wird mit einer Zeitraffer-Aufnahme festgehalten.

Mit Victor Ibrahiem und später dann auch mit Stefan Zimmer immer wieder unterwegs, entwickelte sich die Herangehensweise an die Fotografie immer weiter. Die Ergebnisse dieser Entwicklung finden sich in dieser Ausstellung wieder. Während er fast immer eine Zeitraffer-Sequenz aufnimmt, entstehen ebenfalls besondere Langzeitbelichtungen, und dass auch aus ungewohnten Perspektiven. Um seinen Bildern ihren Feinschliff zu geben, entwickelt er sie digital mittels Software. Weitere Arbeiten und auch die Zeitraffer-Filme finden sie auf marcusfrank.com.

image